Montag, 28. Januar 2013

Erinnerungsstütze

Wie gut, dass es diese Helfer gibt. Ihr fragt euch jetzt bestimmt was ich damit meine. Na, Lesezeichen. Ich bin nämlich jemand, der immer ein paar Bücher auf einmal liest.
Jetzt werden vielleicht manche sagen: "So etwas altmodisches, für so etwas habe ich jetzt ein elektronisches Buch (ich nenne keine Namen), dass genau anzeigt, wo ich gerade aufgehört habe."
Ich bin in dieser Beziehung aber gerne altmodisch. Schon alleine der Duft von den Seiten eines neuem Buches ist der Knaller. Und ich bin der Meinung, dass man altbewährtes nicht mit Elektronik ersetzen kann und sollte.
Hier nun zwei Erinnerungsstützen, einmal für meine Schwester zur bestandener Prüfung.
Und einmal eine für meine Anja zum Geburtstag.


Einen schönen Wochenstart.
Liebe Grüße
Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen